www.golfkurs-urlaub.de

Golfkurs im Urlaub

Golfkurs im Urlaub - Finden Sie den perfekten Golfkurs für Ihren Golf-Urlaub

Golfkurse können so unterschiedlich sein, wie die Urlaubsländer selbst. Ein guter Golfkurs ist natürlich abhängig vom Golflehrer. Je erfahrener er ist und je besser er auf seine Schüler eingehen kann, umso erfolgreicher wird das Lernergebnis sein. Neben dem Golflehrer ist das Ausbildungssystem der Golfschule sehr wichtig. Nur eine systematisch-pädagogisch angelegte und auf den Vorgaben von PGA und DGV basierende Ausbildung wird von den Golfclubs weltweit anerkannt und schafft einheitliche Standards.

Viele Golfkurse in Urlaubsländern werden ohne eine klare Systematik durchgeführt. Weiterführende Kurse können dann nicht auf den gleichen Ausbildungsstand aufbauen. Zudem können oftmals keine verbindlichen Platzreife-Zertifikate ausgestellt werden, die für die Aufnahme in einem Golfclub oder das Spielen auf Golfplätzen Voraussetzung ist.

 

Golfkurs Urlaub - Golfkurs zur Platzreife im Urlaub

 

Der Urlaub soll die schönste Zeit im Jahr sein. Wer in dieser Zeit das Golfspielen erlernen will, sollte sorgfältig bei der Auswahl der Golfschule und des Golfkurses sein. Auch wer sein Handicap verbessern möchte, wozu er im täglichen Arbeitsstress nicht kommt, braucht das richtige Training. Nur gut ausgebildete Golflehrer erkennen, wo die Probleme stecken und wie man diese beheben kann.

 

Die Gruppengröße beim Golfkurs ist ein weiteres sehr wichtiges Indiz, wie individuell auf den Einzelnen eingegangen werden kann. Je weniger Schüler, umso intensiver wird das Training. Ab einer Gruppengröße von fünf Spielern wird der Unterricht erfahrungsgemäß sehr extensiv und das Vorankommen wird langsamer. Ideal sind zwei bis vier Personen in einem Golfkurs. Einzeltraining kann so manchen überfordern, da es dann keine Pause gibt, um das Gezeigte ohne Beobachtung zu erproben. Auch macht es vielen Golfern viel mehr Spaß in einer Gruppe von Gleichgesinnten mit ähnlichen Problemen.

 

Golfkurs Urlaub - Golfkurs Platzreife im Urlaub

 

Die Ausrüstung der Golfschule, die den Schülern zur Verfügung gestellt wird kann enorm von einander abweichen. Verfügen manche Golfschulen nur über den Golflehrer und den Golfplatz mit den Übungsflächen, stellen andere die Golfschläger, die Übungsbälle, haben eigens konzipierte Schwungtrainer, Videoanlagen zur bildlichen Korrektur, Übungsgeräte zum Putten und zur Schwunganalyse usw.

Schließlich haben gute Golfschulen ein Renommee und einen entsprechenden Ruf. Die Qualität wurde dann schon von einer Vielzahl von Schülern bestätigt. Hat eine Golfakademie ein ganzes Netzwerk an Golfschulen in der ganzen Welt, ist dies ein Indikator für gleichbleibende Qualität und bietet in der Regel Vorteile, wenn ein Golfkurs in einem Land gemacht wurde und ein weiterer Golfkurs in einem anderen Land folgen soll, da auf einem einheitlichen Ausbildungskonzept geschult wird.

Das größte Netzwerk an deutschsprachigen Golfschulen betreibt die German Golf Academy mit mittlerweile 16 Standorten in Europa und Nordafrika. In den meisten europäischen Urlaubsländern gibt es in fast jeder Region eine Golfschule der German Golf Academy, wo die Golfkurse mit entsprechender Anerkennung in über 500 Golfclubs angeboten werden.